Template 5 - Referenzen Detailansicht - 2 Spalten - Content 2/3 - Spalte rechts 1/3 - keine Sub-Navi
Sie befinden sich in: Startseite/Referenzen/Neubau von 2 Treppen in einem Altbau:

Zwei Treppen-Neubauten in einem Altbau-Einfamilienhaus

In einem saniertem Altbau eines Einfamilienhauses im Landhausstil sollten 2 neue Treppen entwickelt und eingebaut werden. Hierbei sollte die erste Treppe vom Wohn-/Essbereich aus dem Erdgeschoss in das 1. Obergeschoss führen und eine zweite Treppe vom 1. in das 2. Obergeschoss führen. Beide Treppen sollten im Design gleich sein und bestimmte Anforderungen der Benutzung erfüllen.

Erste größere Treppen vom Erdgeschoss in das 1. OG

Treppe im Erdgeschoss, große Laufbreite, sehr belastbar, asymmetrisch
Treppe im Erdgeschoss, große Laufbreite, sehr belastbar, asymmetrisch

Die erste Treppe ist ein Neubau und führt vom Wohnzimmer mit angrenzender Küche in die oberen Räume und sollte bestimmte kundenseitig gestellte Anforderungen erfüllen.

So wurde eine Treppe vom Tischler-Service-Meisterbetrieb Lothar Schaff & Söhne aus massiven und teilweise verleimten Eichenholz geschaffen und in einem dezenten Design im Landhaus-Stil gestaltet.

Die Treppe und deren Treppenstufen wurden an ihren Handläufen aufgehängt, um die klobigen Wangen zu sparen und dadurch mehr Offenheit und Durchblick zu ermöglichen.

Zusätzlich bedurfte der Antritt – die unteren Stufen der Treppe – einer besonderen Gestaltung. Die Treppe sollte im Erdgeschoss möglichst komfortabel aus 3 Richtungen zu begehen sein, weshalb ein gerundetes Podest und abgerundete Treppenstufen (bei der 1-4 Stufe) entwickelt wurde. Dadurch sind die ersten Stufen auch von den Seiten frei zugänglich.

Auch die gesamte Form der Treppe ist in ihrer Längsachse nicht symmetrisch sondern leicht verdreht, um wiederum den Antritt zu verbessern.

Auf Kundenwunsch wurden zwei zusätzliche Pfosten seitlich angebracht, die aus verleimten Holz gedrechselt wurden. Sie dienen als Halt für den Treppensteigenden und als Hutablage.

Ein besonderer Kundenwunsch wurde ebenfalls umgesetzt. Die Treppe ist außergewöhnlich breit in der Laufbreite und hält einem Gewicht von mehr als 500 kg aus, um zum Beispiel größere schwere Möbel, wie ein Klavier, in das 1. Obergeschoss transportieren zu können.

 

Zweite kleinere Treppe vom 1. in das 2. Obergeschoss

2. kleine Treppe die am Handlauf hängend und an einer Wange befestigt wurde.
2. kleine Treppe die am Handlauf hängend und an einer Wange befestigt wurde.

Die zweite kleine Treppe führt von der 1. Etage in das Dachgeschoss und ist im gleichen Design wie die Treppe im Erdgeschoss gestaltet.

Hier sind jedoch die Treppenstufen auf der einen Seite mit einer Wange und auf der anderen Seite am Handlauf hängend befestigt. Dies wurde notwendig da die dahinter liegende Wand die Last der Treppen nicht aufnehmen kann und der Raum unterhalb der Treppe möglichst groß sein sollte.

Im Design und Material gleicht sie der großen Treppe im Erdgeschoss.

Aber auch Handlauf, Brüstungs- und Deckenverkleidung sind passend mit den zwei neuen Treppen gestaltet und wurden ebenfalls vom Tischler-Meisterbetrieb Lothar-Schaff & Söhne hergestellt.

 

Eigenschaften:
  • Großzügige Laufbreite von 1,30 m, um auch sperrige Möbel über die Treppe tragen zu können.
  • Zugelassene Treppe, an der die Stufen am Handlauf aufgehängt sind.
  • Tropfenförmiger Antritt – damit man aus allen 3 Richtungen des Hauses bequem, auch von der Seite, die Treppe antreten kann.
  • Die Treppe muss ein Gewicht von 500kg tragen, da es kundenseitig gewünscht ist, schwerere Lasten, wie Klavier, auf dieser Treppe in den oberen Stock zu tragen.
  • Neubauten aus Eichenholz, welches teilweise massiv oder verleimt sind.
  • Im 1. OG wurde zusätzlich ein Brüstungsgeländer aus dem gleichen Holz und Design hergestellt.
  • Deckenbohlen in Eiche massiv zur Verkleidung des Deckendurchbruches.
  • 55 mm starkes Trittbrett der Stufen aus Eiche massiv
  • Zweite Treppe zum 2. OG jedoch mit Treppenstufen die auf einer Seite mit einer Wange und auf der Seite hängend mit Handlauf befestigt sind.
Material:
  • Eiche massiv, teilweise verleimt
Donnerstag, 19.04.2018
Suche in der Webseite:  

Referenz-Nr. 038

Treppen
Neubau
hängend am Handlauf
Eiche massiv
asymmetrisch
Einfamilienhaus
große Laufbreite
hohe Belastung


Vorschaubilder zum Vergrößern anklicken.



weitere Teppen

zurück zur Übersicht „Referenzen“