Template 5 - Referenzen Detailansicht - 2 Spalten - Content 2/3 - Spalte rechts 1/3 - keine Sub-Navi
Sie befinden sich in: Startseite/Referenzen/Kellertreppen Neubau mit technischer Besonderheit:

Kellertreppe Neubau mit verkürzter Wange

Vormontierte Treppe in der Werkstatt

Eine alte bestehende Kellertreppe wurde nach einem Wasserschaden im Keller durch einen Neubau vom Tischler-Service-Meisterbetrieb Lothar Schaff & Söhne ersetzt. Hierbei sollte nach Kundenwunsch die neue Keller-Abgangstreppe auch zusätzliche Funktionen haben, die die Benutzung erleichtert. Die bisherige alte Treppe zum Keller hatte vor der ersten Stufe wenig bis gar keinen Raum, so dass der Transport von größeren Gegenständen in den Keller gar nicht bzw. nur mit größeren Anstrengungen möglich war, da die bisherige Treppe kaum Platz zum „Rangieren von größeren Gegenständen“ bot. Diese alte Treppe zum Keller erhielt dann noch zusätzlich durch einen Wassereinbruch im Keller einen Wasserschaden an der untersten Stufe, so dass sich der Hauseigentümer nun zum Austausch dieser defekten Kellertreppe entschied.

Die alte Treppe wurde komplett ersetzt. Hierbei wurden die Wangen, der Handlauf und eine Holzverkleidung an der Decke ausgetauscht. In der Konstruktion der neue Treppe ist dies berücksichtigt worden, so dass die neue Treppe nun einen neuen Treppenpfosten hat, der nicht an der ersten Stufe sondern an der dritten Stufe ansetzt. Dadurch ergibt sich wesentlich mehr Platz zum Rangieren und „Abbiegen" vor der Treppe.

 

Kellertreppe ist ein Neubau mit der technischen Besonderheit einer verkürzten Wange damit die untersten 3 Stufen auf einer Seite freistehen und besser begehbar sind.

Die neue Treppe ist eine komplette Neuanfertigung und in der Konstruktionsweise asymmetrisch. D.h. die Wangen sind unterschiedlich lang, da die rechte Wange gekürzt worden ist. Die Trittstufen sind entsprechend angepasst, aber die Stufenanzahl und Tritthöhe ist geblieben. Die Trittbretter sind in den Wangen eingesteckt und lediglich die untersten 3 Trittbretter sind rechts auf die gekürzte Wange aufgesattelt. Die Treppe ist voll nutzbar und ohne Hindernisse oder Störung begehbar.

Die neue Treppe wurde nach den vor Ort aufgenommen Maßen in der Werkstatt vom Tischler-Service-Meisterbetrieb Lothar Schaff & Söhne in Mülheim an der Ruhr angefertigt und vormontiert. Die Kellertreppe ist aus massiver Fichte und Buche gefertigt, sowie mit einem entsprechend oberflächenfesten und rutschhemmenden Klarlack lackiert.

Vor Ort wurde an einem Tag die alte Treppe demontiert und die neue Treppe anschließend eingebaut. Nach der Montage konnte die Treppe noch am gleichen Tag sofort benutzt werden.

Die neue Treppe und dessen Wangen wurden in der Wand verankert. Die rechte offen stehende Wange wurde mit einem verdeckt liegenden Bolzen im Boden verankert, um ein Verrutschen zu verhindern. Für mögliche Feuchtigkeit oder sogar eine kleine Überschwemmung im Keller wurde die neue Treppe entsprechend vorbehandelt. Alle Schnittflächen wurden mit Kopfholzschutz behandelt. Aufsteigende Feuchtigkeit kann dadurch keinen Schaden erzeugen.

 

Eigenschaften:
  • verkürzte Wange
  • die ersten 3 Trittstufen sind seitlich begehbar
  • Verankerung in der Wand und im Boden
  • Maßanfertigung
  • Kopfholz-Schutzbehandlung gegen aufsteigende Feuchtigkeit
  • Demontage der alten und Montage der neuen Treppe vor Ort innerhalb eines Tages
Material:
  • massives Holz aus Fichte und Buche
Dienstag, 19.09.2017
Suche in der Webseite:  

Referenz-Nr. 059

Kellertreppe
Abgangstreppe
Neubau Treppe
Maßanfertigung
Treppe mit erleichterter Benutzung
verkürzter Wange


Vorschaubilder zum Vergrößern anklicken.



weitere Treppen

zurück zur Übersicht „Referenzen“