Maintemplate - 2 Spalten - Content 2/3 - Navi 1/3 rechts
Sie befinden sich in: Startseite/Unternehmen/Pressemeldungen / Artikel/Pressebericht - Nachwuchstischler beweisen Kreativität:

Nachwuchstischler beweisen Kreativität

Gestaltungswettbewerb fördert pfiffige Design-Ideen

 

Das Zusammentreffen von handwerklicher und gestalterischer Spitzenleis tung demonstrieren junge Gesellen des Tischlerhandwerks aus Mülheim. Insgesamt zehn Tischlerarbeiten stehen im Mittelpunkt einer Ausstellung, die noch bis Freitag, 24. Juli, in der Haupstelle der Sparkasse Mülheim am Berliner Platz zu sehen ist.

Anlass der Ausstellung ist der Designwettbewerb „Die gute Form - Tischler gestalten ihr Gesellstück“. den die Tischler-Innung Mülheim nun bereits zum l9. Mal durchführt. Die Arbeiten, erstellt im Rahmen der diesjährigen Gesellenprüfung, wurden zuvor von einer fachkundigen Jury unter die Lupe genommen und mit besonderen Preisen für die besten Stücke prämiert. Sieger wurde Benjamin Schaff mit einem Esstisch mit eingebauter Schiefer-Wärmeplatte, die ausgefahren werden kann. Er erhielt 200 Euro. Der Zweitplatzierte Christopher Graf bekam 150 Euro, Niels-Helge Leppert als Dritter 100 Euro. Weitere Teilnehmer wurden belobigt.

Dieses Mal stand im Gegensatz zur Gesellenprüfung nicht mehr die Frage nach handwerklichen Fertigkeiten im Vordergrund, sondern die Gestaltung und Formgebung. Der Wettbewerb zählt für das Mülheimer Tischlerhandwerk zu den Höhepunkten des Jahres und trägt der großen Bedeutung der Formgebung in diesem Handwerkszweig Rechnung. Ziel ist es, bei den angehenden Tischlergesellen schon während der Ausbildungszeit Phantasie und Gestaltungskraft anzuregen und die Herstellung gut gestalteter Gesellenstücke zu fördern. Der Innungssieger qualifiziert sich für den Ende November stattfindenden Landeswettbewerb.

 

Autor: unbekannt

Foto: Trucksess